Dessau (ssi) l Das Missachten der Vorfahrt ist in Dessau-Roßlau die Hauptunfallursache. 188 der 2674 Unfälle seien dadurch ausgelöst worden, steht im Jahresbericht des Polizeireviers Dessau-Roßlau zum Verkehrsgeschehen. 152 Unfälle sind auf zu geringen Sicherheitsabstand zurückzuführen. Fehler beim Abbiegen sind die dritthäufigste Ursache. 76 Mal kam es deswegen zu Unfällen. Platz vier wird von Beeinträchtigungen durch Alkohol oder Drogen eingenommen. 40 Mal war das die Ursache für einen Verkehrsunfall. Gerhard Möbes, Sachbearbeiter Verkehrsorganisation sagt: "Diese Zahl ist angestiegen. 2013 waren es noch 34 Unfälle." Dabei falle auf, dass Amphetamine besonders häufig als Drogen auftreten. Insbesondere Crystal Meth werde neben Alkohol als häufigste Droge bei den Verursachern vorgefunden.