Zerbst (kwu) l Das Seniorenheims Am Frauentor in Zerbst besteht seit 20 Jahren. 1997 übernahm es die Arbeiterwohlfahrt. "In den vergangenen 20 Jahren waren wir stets bemüht, uns weiterzuentwickeln", sagte Einrichtungsleiterin Silvia Dähne anlässlich des Festaktes zum Jubiläum. "Wir müssen immer am Ball bleiben und dürfen unsere Ziele nicht aus den Augen verlieren", betonte sie. Als nächstes Ziel sollen die Dienstpläne elternfreundlicher gestaltet werden. "Wir dürfen nicht riskieren, dass der Altenpflegeberuf an Attraktivität verliert, weil er nicht mit dem Familienleben vereinbar ist." Lesen Sie am Dienstag mehr in der Volksstimme und im E-Paper.