Zerbst (dap) l Reges Treiben herrschte am Sonnabend am Zerbster Wasserturm. 22 Mitglieder des Fördervereins bereiteten das technische Baudenkmal auf die bevorstehende Saison vor. Mit Elan und guter Laune absolvierten die Frauen und Männer den Arbeitseinsatz. Mit vereinten Kräften richteten sie nach der Winterpause das Gelände her. Sie kehrten das Laub vom Rasen und brachten die Brunnenstuben auf Vordermann. Auch im Inneren des Turms legten sie tüchtig Hand an. Da wurde geputzt, gewischt und gefegt. Geschirr galt es abzuwaschen und Stühle zu reinigen. Schließlich soll zur ersten Öffnung am 28. März alles glänzen. Zwischen 14 und 17 Uhr werden die Besucher an diesem Tag erwartet. Bei Führungen erhalten Jung und Alt interessante Einblicke in die Wasserversorgung. Sie können den einst als Wasserspeicher dienenden Turm sowie die Brunnenstuben besichtigen. Bei einer Tombola gibt es attraktive Preise zu gewinnen, während mit Kaffee und Kuchen sowie Würstchen für das leibliche Wohl gesorgt ist.