Zerbst l Kreativ geht es beim monatlichen Treffen der Zerbster Postsenioren-verdi-Gruppe zu. Unter der Anleitung von Marlies Haase tauchen die sieben teilnehmenden Frauen im Obergeschoss ihrer einstigen Arbeitsstätte in die vielseitig anwendbare Serviettentechnik ein. Sorgsam schneiden sie farbenprächtige Motive aus, bevor wenig später zauberhafte Orchideen, zarte Schmetterlinge oder ein Kürbis-Stilleben die bis dahin kahlen Kacheln zieren.

Ein fröhlicher Plausch zwischendurch gehört bei der geselligen Runde genauso dazu wie eben diese regelmäßigen Bastelstunden mit der früheren Lehrerin Marlies Haase. "Die sind schon Tradition", erzählt die Vorsitzende Irmgard Mohs. Ob zu Ostern oder Weihnachten - verschiedenste dekorative Dinge haben die Postsenioren bereits dank ihrer Ideen und hilfreichen Tipps angefertigt.

Gestern Vormittag steht nun zum ersten Mal die Serviettentechnik auf dem Programm. Konzentriert sind die Frauen bei der Sache, helfen sich gegenseitig, während Marlies Haase ihnen wertvolle Tipps gibt. Lächelnd beobachtet Irmgard Mohs das Geschehen. "Wir haben viel Freude daran", bemerkt sie mit Blick auf die eifrig gestaltende Runde.