Zerbst l Wer morgen früh verschläft und es deswegen eilig hat, sollte besser nicht versuchen, mit mehr Tempo bei der Fahrt zur Arbeit die verschlafene Zeit wieder aufzuholen. Zum dritten Mal findet der Blitzermarathon statt. In den vergangenen beiden Jahren war dieser immer bundesweit organisiert. Erstmalig wird in diesem Jahr in 21 weiteren Ländern Europas geblitzt.

Und auch vor dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld macht der europaweite Blitzermarathon morgen keinen Halt. Von 6 bis 24 Uhr führt die Polizei umfassende Geschwindigkeitskontrollen durch, um Temposünder aufzuspüren.

Der Einsatz von Radarkontrollen soll als vorbeugende Maßnahme zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und zum Erkennen des Tempo-Risikos dienen. Die Kontrollstellen werden anhand der statistisch ausgewerteten Unfallzahlen ausgerichtet und jährlich angepasst.

An einer Stelle in Zerbst blitzt es

An folgenden Stellen wird im Landkreis Anhalt-Bitterfeld geblitzt: Aken, Dessauer Landstraße und Calber Landstraße/ B184, Höhe Heidekrug/Bitterfeld, B183, Zörbiger Straße/ Bitterfeld, Anhaltstraße, Bitterfeld, Hinter dem Bahnhof/ Bitterfeld, Parkstraße/Gossa B100, Chauseestraße/Köthen, B183, Holländer Weg/Köthen, Konrad-Adenauer-Allee in Richtung B185/Zerbst, Magdeburger Straße.

Radarfallen im Bereich Dessau-Roßlau

Auch im Gebiet der Doppelstadt Dessau-Roßlau wird an verschiedenen Stellen geblitzt: Alten Kastanienhof/ Kochstedt, Königendorfer Straße/Dessau Nord, B184, Albrechtstraße/Roßlau, B 187, Hauptstraße/Roßlau, B 184, Magdeburger Straße/Roßlau, Waldstraße/Dessau Süd, Heidestraße/ Törten, Damaschkestraße/Waldersee, Wilhelm-Feuerherdt-Straße, Dessau West, Große Schafttrift/Ziebigk, Ebertallee.