Zerbst (kwu) l Das Gymnasium Francisceum blickt auf eine lange Geschichte zurück. 212-jähriges Bestehen nach seiner Neubegründung durch Fürst Leopold Friedrich Franz feierten die jetzigen und ehemaligen Schüler sowie die Lehrer.

Jeder der ehemaligen Schüler des Francisceums war gespannt, wie die alte Schule sich wohl entwickelt hat. Schüler des Francisceums stellten das Lehrgebäude auf ganz besondere Weise vor. Von Schülern geführte historische Rundgänge entführten die Ehemaligen auf eine Reise durch die Zeit.Begonnen wurde in der Mönchszeit, denn die Geschichte des Francisceums beginnt 1246. Damals wurde das Franziskanerkloster zu St. Johann in Zerbst gegründet. In den Mauern dieses Klosters befindet sich mit dem Francisceum heute die älteste weiterführende Schule Sachsen-Anhalts, die bereits 1526 gegründet wurde und sich seit 1532 ununterbrochen in diesem altehrwürdigen Kloster befindet.