Zum 20. Mal wird dieses Jahr anlässlich des Zerbster Spargelfestes eine Spargelschäl-Weltmeisterschaft ausgetragen. Noch können sich Kandidaten für den Wettstreit anmelden. Über Bedingungen, Qualifikationsrunden und Rekorde unterhielt sich Daniela Apel mit Monika Redling, der Geschäftsführerin des veranstaltenden Verkehrsvereins.

Wer kann an der Spargelschäl-Weltmeisterschaft teilnehmen?

Monika Redling: Teilnahmeberechtigt sind Bürger aus dem In- und Ausland, die mindestens 18 Jahre alt sind. Die Gesamtzahl ist allerdings auf maximal 20 begrenzt. Wer mitmachen möchte, muss eine Startgebühr von 10 Euro zahlen.

Bis wann können sich Interessenten bewerben?

Anmeldungen nimmt der Verkehrsverein bis zum 9. Mai um 10 Uhr entgegen und zwar telefonisch unter 03923/78 44 66 oder 0171/640 40 11 als auch im Organisationsbüro auf der Schloßfreiheit 12.

Wie viele Anmeldungen gibt es bereits?

Momentan liegen bereits 14 Anmeldungen vor. Darunter befinden sich die Spargelschäl-Weltmeisterin von 2006 und 2010, Sabrina Hübner, die ehemalige Wasserjette Heidemarie Kontzog und die amtierende Zerbster Zwiebelkönigin Kerstin Tzanis sowie Vertreter von Zerbster Vereinen.

Wird der vierfache WM-Titelinhaber Steffen Hinkelmann aus Groß Lüdershagen bei Stralsund wieder antreten?

Ja, er hat erneut zugesagt und bringt den Stralsunder Meister im Spargelschälen mit.

Wann finden die Qualifikationsrunden statt?

Die erste Qualifikationsrunde wird am 9. Mai um 12.30 Uhr eingeläutet, die zweite folgt um 15 Uhr. Die dritte Qualifikationsrunde findet am 10. Mai um 12 Uhr statt. Die Sieger der Vorrunden treffen dann im Finale aufeinander, das am Sonntag um 15.30 Uhr beginnt. Anschließend erfolgt die Siegerehrung.

Welcher Herausforderung müssen sich die Teilnehmer stellen?

Es gilt innerhalb von fünf Minuten den meisten Spargel zu schälen, küchen- beziehungsweise kochfertig und mit Sauberkeitsschnitt versehen. Als Schälwerkzeuge sind nur einklingige Messer beziehungsweise Schäler für manuelle Handhabung zugelassen. Diese können mitgebracht werden, wir stellen sie aber auch zur Verfügung - genauso übrigens wie den Spargel.

Bei wieviel Gramm liegt der aktuelle Rekord?

Der WM-Rekord beträgt derzeit 3480 Gramm und wurde von Steffen Hinkelmann im vergangenen Jahr aufgestellt.

Welche Preise winken?

Alle Teilnehmer dürfen ihren geschälten Spargel mit nach Hause nehmen. Der WM-Titel ist mit 250 Euro dotiert. Außerdem erhalten die ersten drei Gewinner ein Überraschungspräsent anlässlich zum diesjährigen Jubiläum.

Dürfen sich die Spargelfestbesucher anlässlich der 20. Spargelschäl-WM noch auf einen besonderen Höhepunkt freuen?

Der Höhepunkt ist natürlich das Jubiläum der Spargelschäl-Weltmeisterschaft. Emotionaler Höhepunkt für Gäste und Zuschauer ist aber jeder Auftritt der beteiligten Schulen und Vereine. Etwas Außergewöhnliches wird am Sonntag, den 10. Mai, vor dem Spargelschäl-Finale stattfinden - eine Blumenkostümshow. Es werden 40 faszinierende Blumenkostüme von attraktiven Schönheiten gezeigt.