Eine weitere Haltestelle für den Anrufbus wünscht sich ein Güterglücker für die älteren Bewohner der Ortschaft. Das Busunternehmen sieht keinen Gesprächsbedarf.

Güterglück l Wer in den Ortschaften rund um Zerbst kein Auto hat, aber dennoch mobil sein möchte, hat es seit einigen Jahren schwer. Einen Linienbusverkehr gibt es nicht mehr durchgängig, zu bestimmten Zeiten bringt nur ein Anrufbus die Bewohner der Ortsteile von A nach B.

In der Sitzung des Güterglücker Ortschaftsrates hatte kürzlich Jürgen Baumgart erfragt, ob es nicht möglich sei, eine zusätzliche Bedarfshaltestelle für den Bus zu setzen. Die Haltestelle befindet sich momentan am nördlichen Ende der Güterglücker Bahnhofstraße. Wer am anderen Ende von Güterglück wohnt, hat auf dem Weg zum Bus oder wieder nach Haus einen Fußmarsch vor sich. "Die älteren Güterglücker sind vielfach auf diesen Bus angewiesen, um zum Einkaufen oder auch zum Arzt zu kommen. Viele sind inzwischen nicht mehr so mobil und muten sich weite Wege nicht mehr zu", begründete er seine Anfrage. Er sehe in den kommenden Jahren einen steigenden Bedarf für die Nutzung von Anrufbussen.

Klar ist aber: Seit Jahren wird das Angebot im öffentlichen Personennahverkehr rund um Zerbst ausgedünnt. Wo früher nur ein Linienbus zu regelmäßigen Zeit die Bewohner der Zerbster Ortschaften abholte, ist mittlerweile zu bestimmten Zeiten ein Anrufbus an seine Stelle getreten. Per Anruf, E-Mail oder SMS kann der bestellt werden, kostet aber pro Bestellung einen Euro extra zum Fahrpreis.

Um die Busverbindungen in den Zerbster Ortschaften gibt es immer wieder Streit. 2010 hatten die Güterglücker protestiert, weil in den Pfingstferien kein Linienbus, sondern nur noch der Anrufbus fuhr. 2011 mussten mehrere Subunternehmer der Vetter Bus GmbH ihr Angebot aufgeben oder stark reduzieren. Im Jahr 2013 beklagten Jütrichauer die schlechten Verbindungen in die Stadt Zerbst.

Das Busunternehmen Vetter GmbH ließ nach der Sitzung des Güterglücker Ortschaftsrates die Anfrage der Volksstimme nach der Auslastung des Anrufbusses rund um Güterglück, nach der Entwicklung der Fahrgastzahlen und der Möglichkeit einer weiteren Haltestelle im Ort mehrere Tage lang unbeantwortet.