Zerbst ( td ). Zum Standort für das Katharina-Denkmal will der Zerbster Stadtrat morgen um 17 Uhr im Faschsaal der Stadthalle entscheiden. Beraten werden zudem städtische Planungen zur Wohnbebauung entlang der Marcellstraße ( Entwicklungssatzung ) sowie der B-Plan-Entwurf der Firma Allfein. Auf der Tagesordnung steht auch die neu gefasste Gebührensatzung für das Zerbster Erlebnisbad.