Bornum. Seit März gibt es in Bornum die Firma " AZE – Quadverleih und Quadtouren ". " Wir wollen dem Tourismus in dieser schönen Gegend weiter auf die Sprünge helfen. Junge Leute sollen sich in ihrer Heimat wohlfühlen, dazu gehört auch ein spannender Freizeitausgleich ", findet Geschäftsführer Lothar Knopp.

Der 56-Jährige stammt aus Nordrhein-Westfalen. Der Liebe wegen zog er vor vier Jahren nach Bornum, wo er sich sehr rasch einlebte. " Ich fühle mich hier sauwohl ", erklärt Lothar Knopp lächend. Er ist von Beruf Einzelhandelskaufmann und war früher bereits selbstständig. Nun möchte er sich auch in der neuen Heimat mit seiner Ehefrau eine wirtschaftliche Existenz aufbauen.

" Auf Quads sind wir durch Zufall gekommen ", erzählt Lothar Knopp, wie die Geschäftsidee entstand, die letztlich zur Firmengründung führte. Selbst haben sie die Maschinen, die sie anbieten, natürlich auch schon ausprobiert. " Zu Ostern haben wir ausgiebig die Gegend erkundet und sogar Ostereier gesucht ", berichtet seine Frau Annett Bergt von den Familienausflügen.

Tagestour führt über Land und Wasser

Im Fuhrpark der noch jungen Bornumer Firma stehen acht Quads zur Verfügung, die mit einem normalen Pkw-Führerschein gefahren werden können. Die größeren Maschinen verfügen über einen Soziusplatz.

Wer möchte, kann eines der vierrädrigen Motorräder ausleihen und nach erfolgter Einweisung allein die Umgebung erkunden. " Wir bieten aber auch geführte Touren an ", bemerkt Lothar Knopp. Zu den Angeboten gehört eine Tagestour, bei der die Teilnehmer die Reize der Region kennenlernen. Mit dem Quad fahren sie erst durch den idyllischen Fläming, bevor sie anschließend die Elbe hinab paddeln.

Nach seinem Wunsch für die Zukunft gefragt, antwortet der 56-Jährige schmunzelnd : " Ich wünsche mir, dass die Quads heil bleiben. " Die Sicherheit seiner Kunden liegt dem Geschäftsführer allerdings ebenfalls am Herzen. So werden die Schutzhelme und Warnwesten kostenlos bereitgestellt.