Zerbst ( ok ). Beamte der Offenburger Kriminalpolizei ermitteln gegen eine 41-jährige, aus Russland stammende Frau und gegen einen 71-jährigen, aus Tschechien stammenden Mann, die vermutlich auch in der Zerbster Region aktiv waren oder sind. Die beiden werden wegen verschiedener Diebstahls- und Betrugsstraftaten zum Nachteil älterer Menschen mit Migrationshintergrund gesucht. Wie Polizeipressesprecher Ralf Moritz mitteilte, wurde mehrfach versucht, minderwertige Kochsets zu drastisch überhöhten Preisen zu verkaufen. In etlichen Fällen bemerkten die Betroffenen nach den Verkaufsgesprächen, dass durch das Täterpaar zwischenzeitlich unbemerkt Bargeld und EC-Karten entwendet wurden. Diese wurden dann in Lastschriftverfahren zum Erwerb verschiedener Waren betrügerisch eingesetzt. Bisher wird in 33 Fällen ermittelt.

" Es liegen Anhaltspunkte vor, dass das Täterpaar auch im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Ost tätig war ", so die Polizei. Geschädigte und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter ( 03 40 ) 6 00 02 93 zu melden.