einzige, auch finanziell untersetzte Projekt zum Jubiläumsjahr. Vom Lenkungsausschuss ausgehend, soll eine Landes- beziehungsweise jetzt Anhalt-Ausstellung konzipiert werden.

Die Museumsvertreter haben sich gestern auch mit den Entwürfen für ein einheitliches optisches Erscheinungsbild der Vorbereitung und Durchführung von 800 Jahren Anhalt beschäftigt. Die Zerbster Grafikdesignerin Steffi Heger stellte ihre Ideen vor.

( Die Volksstimme berichtet morgen ausführlich. )

Zerbst. Die Museumsleiter und -vertreter aus den einstigen anhaltischen Residenzstädten sprechen sich gegen ein zweites Ausstellungsprojekt zum Jubiläum " 800 Jahre Anhalt " 2012 aus. Darauf haben sie sich gestern in Zerbst verständigt, wo sie zusammengekommen waren, um die bereits seit 2008 laufende Vorbereitung ihrer Wanderausstellung zum Anhalt-Jubiläum fortzusetzen.

Die in der Koordination der Stadt Zerbst laufende Ausstellung ist das bisher