Zerbst. Unbemerkt ist das kleine Jubiläum vergangen. So ist es in diesem Jahr bereits der elfte Jahrgang des Maibaumsetzens in Zerbst. Der Zerbster Verein " City 2000 " hatte diesen Brauch im Jahr 2000 wiederbelebt. Seitdem steht jedes Jahr auf dem Markt ein Maibaum, wird dessen Setzen immer am Vorabend des 1. Mai mit einem bunten Programm begangen.

In diesem Jahr ist der Markt Baustelle. " Das Maibaumsetzen findet dennoch statt ", erklären Tom Hebäcker und Volker " Cesar " Große. Die beiden Gastronomen, beide auch " City 2000 " -Mitglieder, haben sich in den vergangenen Jahren federführend um die Fortsetzung der nun traditionellen Veranstaltung gekümmert. Dabei bleibt es auch 2010.

Eingeladen wird am kommenden Freitag, dem 30. April, von 19 bis etwa 24 Uhr auf die Breite. Die ist dann bereits für das Zerbster Festwochenende mit Fläming-Frühlingsfest und Spargelfest gesperrt.

Noch einmal fällt in diesem Jahr der ursprünglich zum Maibaumsetzen in Zerbst gehörende Umzug aus. 2011, so die Veranstalter, soll es ihn aber in jedem Fall wieder geben. Nicht ausgefallen sind bewährte Partner. Bürgermeister Helmut Behrendt ( FDP ) wird mit einer kleinen Rede präsent sein. Tom Hebäcker und Volker Große können zudem wieder auf die Zerbster Rolandbrüder um Bernd Adolph zählen. Sie werden den Kranz für den Maibaum auf die Breite tragen und ihn hissen. Seinen Standort bekommt der Zerbster Maibaum in diesem Jahr im Übrigen dort, wo sonst der Weihnachtsbaum auf der Breite steht.

Nach dem " offi ziellen " Teil kann der Abend bei gastronomischer Versorgung und Tanz in den Mai mit DJ Ralf ausklingen.

Das Maibaumsetzen, " Musik trifft Denkmal " im Zerbster Schloss, im vergangenen Jahr und nun auch mit feststehender Wiederholung das Festzelt zum Heimat- und Schützenfest – es ist bereits einiges, was Tom Hebäcker und " Cesar " Große gemeinsam im städtischen Veranstaltungskalender auf die Beine stellen. Eine Gastronomen-Freundschaft ohne Konkurrenzdenken, so haben sie einmal beschrieben, warum es miteinander so gut geht.

Eine Basis, die immer wieder noch auch Neues entstehen lässt. In diesem Jahr ist es zum Beispiel die erste Silvesterveranstaltung im Schloss. Längst gibt es da für Kartenwünsche bereits Wartelisten.

Ein neues Angebot hat das Hebäcker-Große-Gespann auch noch fürs kommende Zerbster Festwochenende parat. Am 1. und 2. Mai laden sie im " Cesar ‘ s " zum 1. Hoffest. " Es hat die Bitte gegeben, dass sich die Gewerbetreibenden in der Stadt einbringen und wir sind dort ja auch Anlieger des Festgeländes ", benennen sie ihre Motivation.

An beiden Tagen zwischen 11 und etwa 21 Uhr sind die Besucher an der Fritz-Brandt-Straße gern gesehen. Neben natürlich gastronomischer Versorgung, unter anderem mit Spargelgerichten, gibt es an beiden Tagen Musik. Am Sonntagnachmittag zum Beispiel werden Blues-Rudi und Jürgen Gerhardt aufspielen.