Zerbst. Ein halbes Jahr lang stand das Sparschwein in der Commerzbank und spendenwillige Kunden unterstützten den Förderverein der Ciervisti-Ganztagsschule. Filialleiter Sven Matthes lüftete das Geheimnis über den Inhalt. "Viele Kunden hat es interessiert und waren spendenbereit. Um die Summe rund zu kriegen, haben wir was draufgelegt", erzählte er. Am Ende konnte sich die Schule über 250 Euro freuen.

Zum Abschluss der Spendensammlung stellten gestern die Neuntklässler der Ganztagsschule ihr Projekt vor, das aus dem Wahlfach Soziales entstanden ist. "Alle Schüler, die keine zweite Fremdsprache wählen, können sich für ein Wahlfach entscheiden", erklärte Lehrerin Anne Handrich. Das Fach Soziales ist seit diesem Schuljahr neu und basiert auf eine Kooperation mit dem Awo-Seniorenheim Am Plan. Bisher entstanden neun Bildkollagen, die 14 Schüler erstellten. Diese hängen nun noch in der Commerzbankfiliale auf der Breite aus. "Es ist eine ganz wichtige Aufgabe, die ihr da macht und wir freuen uns die Bilder hier zu haben", sagte Matthes.

Das Spendengeld wird der Förderverein nutzen, um einen Musikschullehrer gewinnen zu können, der das Percussions-Projekt mit unterstützt.