Zerbst (arh). Zu den letzten Aktivitäten innerhalb der Maßnahme "Aktiv zur Rente" im Schloßgarten gehörte die Pflanzung neuer Bäume am Amalienberg. Die Finanzierung zweier Bäume übernahmen Jan und Sabrina Hädrich, die die Baumpflanzung dem zweiten Geburtstag ihrer Tochter widmeten, sowie Ute Schilling, die einen Baum zum runden Geburtstag ihrer Tochter spendete.

"Es war unser ausdrücklicher Wunsch, eine Neupflanzung im Schloßgarten zu ermöglichen, so dass die Attraktivität der wichtigsten Parkanlage der Stadt erhalten bleibt und noch gesteigert wird", so Jan Hädrich.

Bürgermeister Helmut Behrendt (FDP) dankte im Namen der Stadt für die Spende der Bäume, deren Pflege der Bau- und Wirtschaftshof gewährleisten wird. Er wies, auch mit Blick auf den Tag des Baumes am Montag, nochmals auf die Möglichkeit hin, Baumpatenschaften zu übernehmen.

Solche Baumspenden seien zum Wohl der Allgemeinheit sehr willkommen und stellten nicht nur zu besonderen Anlässen eine Erinnerung dar. Interessierte Bürger können sich formlos an das Grünflächenamt, Telefon (0 39 23) 75 42 36, wenden.