Zerbst (aa). Derzeit liegen der KomBA ABI 1081 Antra¨ge auf Leistungen aus dem Bildungspaket vor. U¨ber 50 Prozent dieser Antra¨ge beziehen sich dabei auf den Zuschuss zur Mittagsverpflegung, weitere beinhalten Leistungen zur Teilhabe am kulturellen und sozialen Leben zum Beispiel Mitgliedsbeiträge in Vereinen.

Zur Verwirklichung einer schnellen Umsetzung der Leistungsanspru¨che hat die KomBA ABI befristet zusa¨tzliche Mitarbeiter für die Antragsbearbeitung eingestellt. Der Bereichsleiter Markt und Integration, Volker Kru¨ger, geht derzeit davon aus, dass im Verlauf des Mai 2011 die ersten Leistungen an die jeweiligen Leistungserbringer ausgezahlt werden ko¨nnen. Dies betrifft auch die Zahlungen fu¨r die Zeitra¨ume 1. Januar bis 31. März, welche teilweise ausnahmsweise auch an die Antragsteller ausgezahlt werden ko¨nnen.

Bei den Leistungen zur Teilhabe am kulturellen und sozialen Leben soll ein Gutscheinverfahren zum Tragen kommen. Dieser von der KomBA ABI erstellte Gutschein kann dann bei allen geeigneten Leistungsanbietern abgegeben werden und wird durch diese an die KomBA ABI zur Abrechnung weitergereicht. Bei den u¨brigen Leistungen wird der Weg der Direktzahlung, nach der Vorlage von Nachweisen, gewa¨hlt.

Um eine unbürokratische Umsetzung des Bildungspaketes im Landkreis zu gewährleisten, plant die KomBA ABI Informationsveranstaltungen fu¨r die potentiellen Leistungserbringer.