Zerbst ( hol ). Überraschend klar mit 10 : 2 gewann der TTC " Anhalt " Zerbst IV am Dienstag-Abend das erste Kreispokal-Halbfinale im Tischtennis von Anhalt-Bitterfeld daheim in Zerbst-Nord gegen Fortschritt Steutz.

Die Gäste konnten nicht in Bestbesetzung antreten und hatten wenig Chancen gegen die Nuthestädter. Erstmals trat der Gastgeber mit dem spielstarken Jürgen Löwigt an. TTC " Anhalt " Zerbst IV hat nun in der Rückrunde sechs Stammspieler bei Vierermannschaften.

Das Doppel Madrian / Kaufmann und Sven Madrian im Einzel holten beim Pokalspiel in Zerbst die beiden Ehrenpunkte für die Steutzer Mannschaft.

Die Endrunde im Tischtennis-Kreispokal von Anhalt-Bitterfeld mit je zwei Teams aus dem Altkreis Zerbst sowie Bitterfeld / Köthen findet am Sonnabend, 16. Februar ab 10 Uhr in der Turnhalle Zerbst-Nord statt. Der zweite Vertreter aus der Nuthestadt wird erst im Februar zwischen TV " Gut Heil " und SG ESKA ermittelt.

Anhaltischer Sport

Simone Zander

Tel. / Fax : 03 92 00 / 4 00 50 Mobil : 01 60 / 5 80 41 21

E-Mail : zerbstsport @ t-online. de