• Das Freiwillige Ökologische Jahr ( FÖJ ) ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für Jugendliche im Alter zwischen 16 und 27 Jahren. Es dauert in der Regel zwölf Monate.

• Die Tätigkeitsfelder sind vielfältig und reichen von Pflege- und Pfl anzarbeiten über Arbeiten im Bereich des ökologischen Landbaus und Öffentlichkeitsarbeit bis zur Umweltbildungsarbeit mit Kindern. Die praktischen Tätigkeiten werden dabei mit theoretischer Wissensvermittlung in zentralen Seminaren kombiniert.

• Ein FÖJler erhält ein monatliches Taschengeld. Daneben hat er unter anderem Anspruch auf Zuschüsse für Unterkunft und Verpfl egung sowie Urlaubstage.

• Träger des FÖJ in Sachsen-Anhalt sind die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste ( www. ijgd. de ) und die Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt ( www. foej-lsa. de ).

• Zu den Einsatzstellen in der Region gehören beispielsweise der Europa-Jugendbauernhof Deetz, das Umweltzentrum Ronney und der Storchenhof Loburg.

• Nähere Informationen zum

FÖJ im In- und Ausland

bietet die Internetseite des Bundesarbeitskreises FÖJ. Die Web-Adresse lautet : www. foej. de