Magdeburg l In einer friedlichen Morgenröte zeigt sich das Ausmaß der Silvesterfeierlichkeiten in der Landeshauptstadt. Berge von Feuerwerks- und Böllermüll zieren die Straßen und Gehwege, Flaschen und Glasscherben zeugen vom Prosit zum neuen Jahr. Seit 8 Uhr sind 20 Mitarbeiter des Städtischen Abfallwirtschaftsbetriebes damit beschäftigt, die Hinterlassenschaften der Silvesternacht zu beseitigen.

Zwei große und vier Kehrmaschinen werden eingesetzt, auf dem Hasselbachplatz ist ein Container zwischengelagert, der mit dem Abfall befüllt wird, "um die Transportwege kurz zu halten", so Einsatzleiter Matthias Schulze. Er schätzt die Müllmenge auf 18 bis 19 Tonnen, die es bis in die Nachmittagsstunden zu beseitigen gilt. "Das Übliche", bewertete Schulze die Ausmaße der Silvesternacht beispielsweise auf dem Hasselbachplatz kurz nach Dienstantritt ein.

Der Alte Markt und der Breite Weg sind weitere Punkte, die sich in den vergangenen Jahren zu Silvester als beliebte Treffs zum Böller und Raketenzünden erwiesen haben. Und eben wenige Stunden später als kleine Müllhalden. "Aber nicht lange. Gemeinsam schafft man das", verwies Dietmar Seifert, der eine kleine Kehrmaschine lenkte.

 

Bilder

Hier zeigt sich die andere Seite der Silve...

Magdeburg (mp) l Die hässliche Seite der Silvesternacht zeigt sich in der Regel in den Morgenstunden des Neujahrstages, wenn der Städtische Abfallwirtschaftsbetrieb zur Tat schreitet um die Hinterlassenschaften der Raketen- und Böllerzünder zu beseitigen: Ab 8 Uhr waren 20 Mitarbeiter im Einsatz, um die Hinterlassenschaften, Berge von zerfetzten Böllern, Verpackungsmaterial, Raketenresten und zerschlagenen Glasflaschen, von den Straßen und Gehwegen zu räumen.

  • Aufräumarbeiten in Magdeburg. Foto: Marco Papritz

    Aufräumarbeiten in Magdeburg. Foto: Marco Papritz

  • Aufräumarbeiten in Magdeburg. Foto: Marco Papritz

    Aufräumarbeiten in Magdeburg. Foto: Marco Papritz

  • Aufräumarbeiten in Magdeburg. Foto: Marco Papritz

    Aufräumarbeiten in Magdeburg. Foto: Marco Papritz

  • Aufräumarbeiten in Magdeburg. Foto: Marco Papritz

    Aufräumarbeiten in Magdeburg. Foto: Marco Papritz

  • Aufräumarbeiten in Magdeburg. Foto: Marco Papritz

    Aufräumarbeiten in Magdeburg. Foto: Marco Papritz

  • Aufräumarbeiten in Magdeburg. Foto: Marco Papritz

    Aufräumarbeiten in Magdeburg. Foto: Marco Papritz