Weitere Informationen über das Bürgerengagement in Rothensee gibt es unter www.magdeburg-rothensee im Internet.

Magdeburg l Der große Rothenseer Weihnachtsmarkt ist Geschichte - doch wie in den vergangenen Jahren bleibt eine DVD als dauerhafte Erinnerung. Wolfgang Ort-lepp, Vorsitzender des Vereins Interessengemeinschaft Rothenseer Bürger hat den Film produziert und sagt: "Insgesamt umfasst diese DVD rund 17 Minuten."

Auch die Vorbereitungen werden gezeigt

Dokumentiert ist zum einen der Aufbau der Veranstaltung: vom Fällen des großen Weihnachtsbaums und dessen Transport zum Beispiel - eine jedes Jahr aufs Neue wieder beeindruckende Aktion. Aber auch das Schmücken der kleineren Weihnachtsbäume durch Rothenseer Grundschüler und der Aufbau von Ständen ist zu sehen. Wolfgang Ortlepp: "Und dann ist natürlich die Veranstaltung selbst ein wesentlicher Teil der Dokumentation." Ein Rundgang über das Festgelände mit Impressionen vom Markttreiben und den Kutschfahrten für die Kinder und ein Interview mit dem Weihnachtsmann sind da zu sehen.

Zum Abschluss der DVD zeigt Wolfgang Ortlepp, was an Nacharbeiten nach dem Weihnachtsmarkt notwendig war.

Seine "Welturaufführung" hatte der Film übrigens bereits während einer Veranstaltung für Mitglieder der IG Rothenseer Bürger - aber für weitere Interessenten können noch mehr Exemplare hergestellt werden.

Die Spielregeln dafür ähneln denen für die Flut-DVD des Bürgervereins, die für jeweils fünf Euro an Interessenten abgegeben werden: Wer Interesse hat, meldet sich einfach via E-Mail an info@rothensee-magdeburg.de.

Was letztendlich nach Abzug der Produktionskosten übrig bleibt, fließt in den Topf des Bürgervereins für Veranstaltungen. Wolfgang Ortlepp erläutert: "Als Erstes fällt mir da zum Beispiel das nächste Spielplatzfest ein, das natürlich auch immer mit Kosten verbunden ist."

Auf diesem Fest sind die Angebote kostenlos - ebenso wie von Anbeginn 2005 an auf dem Weihnachtsmarkt Attraktionen wie Kindereisenbahn, Kutschfahrten, Ponnyreiten, Kinderpunsch und Geschenke des Weihnachtsmannes. Wolfgang Ortlepp erklärt, dass dies nur dank der großzügigen Unterstützung von Privatpersonen und Unternehmen funktioniere - und dazu dienten eben auch die Einnahmen aus der Weitergabe der Rothenseer DVDs.

Weitere Veranstaltungen, für die Kosten anfallen, ist die nächste Lesung oder ein Vortrag mit einem Fachmann zum Hochwasser des vergangenen Jahres in der Elbe, welches mit überschwemmten Straßen und Grundstücken Rothensee besonders schwer getroffen hatte.

Von den aktuellen Produktionen sind übrigens von der Flut-DVD in den vergangenen Monaten bislang 80 Exemplare an Interessierte abgegeben worden, von der neunten Weihnachts-DVD haben 40 Exemplare bislang den Besitzer gewechselt.

Wolfgang Ortlepp denkt schon an die nächste Ausgabe und sagt: "Im kommenden Jahr wird es die zehnte DVD zum Weihnachtsmarkt geben - da müssten wir mal drüber nachdenken, eine Sammelbox herauszubringen." Das dürfte für die Rothenseer nicht nur Erinnerungen wecken, sondern auch als Anschauungsmaterial für einen gelungenen Weihnachtsmarkt dienen können.

Die Interessengemeinschaft Rothenseer Bürger wurde Mitte der 1990er-Jahre gegründet und sieht ihre Aufgabe unter anderem darin, die Identifikation der Bürger des Stadtteils mit Rothensee zu vertiefen.