Magdeburg (kt) l Bis zum 15. Januar zeigt das Programmkino im Moritzhof täglich den Film "Das Mädchen und der Künstler" (Spanien/Frankreich 2012). Fernando Trueba, der 1993 den Oscar für seinen Film "Belle Epoque" erhielt, führte die Regie über den in Schwarz-Weiß gedrehten Streifen um den 80-jährigen Bildhauer Marc Cros (Jean Rochefort), der noch einmal im Leben ein großes Meisterwerk erschaffen will. Er braucht das perfekte Modell. Seine Frau Lea (Claudia Cardinale) war einst seine Muse und trifft in der bildschönen, jungen Mercé (Aida Folch) gleichsam auf ihre Nachfolgerin. Das gealterte Ehepaar bietet dem Mädchen an, in der Werkstatt zu wohnen und im Gegenzug Modell für das letzte Werk des alternden Marc zu stehen.

Der Film ist eine Meditation über Beharrlichkeit, den Sinn des Lebens und seinen doch unausweichlichen Weg zum Tod. Am heutigen Dienstag (7. Januar) läuft er ab 18.15 Uhr im Kino des Moritzhofs.