Altstadt l Am Rande der Podiumsdiskussion zum Thema "Ziviler Ungehorsam" am vergangenen Sonnabend im Rathaus kam es zu einer spontanen Spendensammlung für die Gedenksteine zweier Opfer von rechter Gewalt. Pfarrerin Gabriele Herbst hatte zuvor daran erinnert, dass nicht nur zum Jahrestag der Bombardierung Magdeburgs ein Zeichen gegen Rechts gesetzt werden sollte. Denn an den Gedenkfeiern für Torsten Lamprecht, Frank Böttcher oder Rick Langenstein (siehe Infokasten) nähmen immer nur die gleichen wenigen Leute teil. "Wo sind denn dann all die tollen Antifaschisten?", fragte sie in den Raum.

Eine Dame aus dem Publikum wollte daraufhin wissen, was aus der Gedenktafel für Frank Böttcher geworden sei. An seinem 1. Todestag wurde an der Stelle, an der er ein Jahr zuvor niedergestochen worden war, ein großer Findling mit einer Plakette als mahnende Erinnerung aufgestellt. Doch seitdem wurden Stein und Tafel mehrfach beschädigt bzw. verschwanden sogar ganz.

Deshalb sammelt das "Bündnis gegen Rechts" bereits seit fast zwei Jahren für einen neuen Gedenkstein. "Wir wollen die Inschrift diesmal eingravieren lassen", erklärte Christine Böckmann am Sonnabend. Auch für Torsten Lamprecht soll nach 22 Jahren ein solcher Gedenkstein entstehen. "Wir hoffen, dass wir das bis zu seinem Todestag am 11. Mai ermöglichen können", sagte Böckmann weiter. Es sei beschämend für die Stadt, dass das Geld noch nicht beisammen ist, erklärte sie.

Einen großen Schritt dorthin machte das Vorhaben aber am Sonnabend. Auf einen entsprechenden Einwurf aus dem Publikum organisierte Linken-Stadtrat Oliver Müller ein Glas und legte im Namen seiner Fraktion das erste Geld hinein. Die beiden Bundestagsabgeordneten Hans-Christian Ströbele (Grüne) und Martina Renner (Linke) als Podiumsgäste sowie viele weitere Zuhörer folgten dem Beispiel. Am Ende der Veranstaltung waren 514 Euro für die beiden Gedenksteine zusammengekommen.

Wer das Anliegen ebenfalls unterstützen und damit die Erinnerung aufrechterhalten will, dass es auch in Magdeburg Opfer von rechter Gewalt gibt, kann auf das Konto von "Bündnis gegen Rechts"; Kto.: 372 536 46 bei der Stadtsparkasse Magdeburg, BLZ 810 532 72, Stichwort: Gedenkstein, spenden.

www.bgr-magdeburg.de