Bei den diesjährigen Winterspielen wird nicht nur in Sotschi um Medaillen gekämpft. Auch in Alte Neustadt sind sportliche Kinder aus ganz Magdeburg zu Spaßwettkämpfen mit oder ohne Schnee aufgerufen.

AlteNeustadt l Am 7. Februar werden im russischen Sotschi die 22. Olympischen Winterspiele eröffnet. Vier Tage später treten kleine Sportler aus Magdeburg bei den 2. Winterspielen der Elbestadt im Eishockey oder Schlittschuhlauf an. Das NOK ("Neustädter Olympisches Komitee") aus dem Jugendclub "Next Generation" in der Rogätzer Straße hat zum zweiten Mal nach 2012 die Vergabe in die Alte Neustadt beschlossen.

Austragungsort der Wettbewerbe ist das Gelände der Sprachförderschule "Anne Frank" in der Moldenstraße, wo die Winterspiele am 11. Februar um 14 Uhr eröffnet werden. "Olympisches Haus" wird der Jugendclub, wo auch nach den Wettbewerben die große Abschiedsfeier steigen wird.

Sponsoren sind noch gesucht

Organisiert werden die Spaßwettkämpfe vom "Next Generation"-Team sowie vom Kinderland Magdeburg e.V., die auch die "Olympischen Betreuer" stellen. Wie die großen Winterspiele ist auch der Magdeburger Ableger auf Unterstützung durch Sponsoren angewiesen. "Nur mit ihnen kann es sie geben", erklärt Bernd Galetzka vom "Next Generation"-Team, der auch wieder als bewusst falsch bezeichneter Götterbote "Herpes" für Unterhaltung sorgen wird.

Deshalb freuen sich die Organisatoren noch über Unternehmen, die einen Beitrag zum Olympischen Gedanken leisten wollen. "Neben dem guten Gefühl, etwas für das Image unserer Stadt als Sportmetropole getan und Kindern und Jugendlichen ein paar schöne Stunden beschert zu haben, erhalten sie auf Wunsch auch eine Spendenbescheinigung", sagt er weiter. "Wir sind auch noch auf der Suche nach Magdeburger Sportprominenz", meint Galetzka hoffnungsvoll.

Spaß steht im Vordergrund

Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren können bei den Winterspielen mitmachen. Dabei zählt nicht in erster Linie der Sieg des eigenen Teams, sondern dass alle gemeinsam ihr Ziel erreichen. "Die Spiele sollen ihnen einen Tag mit sportlichen, spaßbetonten Disziplinen sowie viel Freude am gemeinsamen Erleben bescheren", beschreibt Bernd Galetzka die Idee. Mit bis zu 100 kleinen Wintersportlern - auch ohne Schnee - rechnet er.

Kontakt unter Telefon 2532048 oder 0174/9082560.