Von der Zentralen Aufnahmestelle des Landes Sachsen-Anhalt in Halberstadt werden Flüchtlinge gemäß festgelegten Aufnahmequoten auf Gemeinden im ganzen Bundesland verteilt. Magdeburg nimmt 11,3 Prozent der hier anlandenden Menschen auf.

Das waren in den Jahren:

2006 56 Personen

2007 51 Personen

2008 37 Personen

2009 96 Personen

2010 101 Personen

2011 111 Personen

2012 203 Personen

2013 364 Personen

Neben den aus Halberstadt zugewiesenen Flüchtlingen kamen 2013 noch 35 weitere (z. B. durch landesinterne Umverteilung und Geburten) sowie 8 Aussiedler hinzu, so dass sich die Zahl der insgesamt im Vorjahr in Magdeburg aufgenommenen Menschen auf 407 summiert.