Alle Informationen zur Räum- und Streupflicht sind auch in der Winterdienst-Broschüre unter www.magdeburg.de/sab zu finden.

Magdeburg l Der städtische Winterdienst hat nach eigenen Angaben sein Versprechen gehalten und bis Donnerstagabend jede Nebenstraße in Magdeburg mindestens einmal gestreut. Die Streueinsätze auf den Fahrbahnen der Nebenstraßen seien mit Hochdruck fortgesetzt worden, sagte am Abend ein Sprecher. "Bis zum späten Abend hatten wir alle Fahrbahnen der Nebenstraßen, in die wir mit unserer Technik hineinfahren konnten, einmal abgestreut", erklärte der Beigeordnete für Kommunales, Umwelt und allgemeine Verwaltung Holger Platz. "Eine vollständige Fahrbahnabstumpfung ist in den Nebenstraßen jedoch nicht möglich, weil das aufgebrachte Streugut durch den geringeren Fahrzeugverkehr nicht die gleiche Wirkung hat wie auf Hauptstraßen."

Nach einem Hinweis eines Volksstimme-Lesers wurde am Abend auch noch einmal der Parkplatz am Karstadt-Warenhaus vom Winterdienst besucht. Leser hatten kritisiert, dass es dort noch spiegelglatt sei, die Stadt aber Parkgebühren verlange. Auf Volksstimme-Nachfrage erklärte ein Sprecher, dass der Parkplatz bereits zweimal vom Winterdienst gestreut worden sei. Der Einsatz sei allerdings schwierig wegen parkender Autos. Die Verwaltung nahm den Volksstimme-Hinweis zum Anlass und schickte am Abend ein drittes Mal ein Streufahrzeug auf den Parkplatz.

Der Stadtordnungsdienst hat auch am Donnerstag die Räum- und Streupflicht kontrolliert. Seit Beginn der Kontrollen wurden insgesamt 140 Verstöße festgestellt. Die Kontrollen werden fortgesetzt.