Salbke l Das Bürgerhaus "Alte Schule Salbke" lebt weiter auf. "Unser jüngster ,Untermieter\' ist die Freie Puppenbühne Magdeburg, die zuletzt schon das Programm unseres Weihnachtsmarktes bereichert hat und mit ihren Angeboten unser Bürgerhaus wieder ein Stück attraktiver macht", sagte Dirk Fiedler, Vorsitzender des Fördervereins der Alten Schule, am Montag im Gespräch mit der Volksstimme. "Außerdem stehen die Verhandlungen mit einem neuen Betreiber für die Gastronomie kurz vor dem Abschluss, in vier bis fünf Wochen können wir sicher den Vertragsabschluss bekannt geben", erklärte Fiedler weiter. Die Gastronomie stand seit dem Auszug des vorherigen Betreibers seit einigen Monaten leer. Grund waren nach Volksstimme-Informationen Differenzen zwischen Verein und Gastronomie. "Die Wiedereröffnung wird nicht nur die Salbker Rentner freuen, die hier wieder zum Seniorentanz einkehren können, sondern auch die Vereine im Haus und überhaupt die Bevölkerung hier in Salbke", so Fiedler. Neben größeren Veranstaltungen, darunter erstmals ein Sommerfest, wolle der Förderverein als Nächstes u. a. die Außenwerbung für das Haus verbessern. "Anwohner und Durchfahrende müssen doch wissen, dass hier im Haus immer was los ist und unsere Vereine viele interessante Angebote machen", so Fiedler. Nutzer des Hauses sind u.a. auch der Jugendtreff, der Tanzclub Blau-Silber, Kneipp-Verein und Europäisches Bildungswerk.

Für seine Arbeit erhielt der Bürgerverein gestern eine Finanzspritze: SPD-Landeschefin Katrin Budde überreichte einen Spendenscheck über 825 Euro. "Das ist der Erlös unseres Glühweinverkaufs auf dem Salbker Weihnachtsmarkt 2013", erklärte Katrin Budde, die mit diesen Aktionen seit Jahren die Alte Schule unterstützt.

Bilder