Magdeburg. Wie die Polizei am Dienstag informiert, ist im Magdeburger Stadtzentrum eine junge Frau am Sonntag auf dem Weg zur Arbeit ihres Portmonees beraubt und verletzt worden. Die 33-Jährige gegen 20.30 Uhr in der Nähe des Alten Marktes durch eine maskierte Person angegriffen worden, welche ihr das Portmonee entriss. Die Frau wehrte sich mit Schlägen und Tritten – jedoch ohne Erfolg. Schlimmer noch: Der Täter trug ein Messer bei sich, mit dem er die junge Frau an der rechten Wade derart verletzte, dass die Wunde am Montag von einem Arzt medizinisch versorgt werden musste.

Der der Polizei bislang unbekannte Täter entkam mit der Geldbörse einschließlich persönlicher Ausweisdokumente und rund 20 Euro Bargeld. Bei dem Tatverdächtigen handelt sich um eine schmächtige, männliche Person, etwa 1,70 Meter groß, dunkel bekleidet, der mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert war.

Die Polizei sucht Zeugen, die mit ihren Hinweisen zur Aufklärung der Tat beitragen können. Wer etwas gesehen hat, möge sich unter der Telefonnummer 0391-546 1091 melden.