Ein schöneres Geschenk konnten die Tanzschüler ihrer Trainerin Caroline Haase nicht machen. Bei den internationalen "Dutsch Open"-Meisterschaften am Wochenende im holländischen Mill belegten die Mädels der Tanzschule Röppnack zwei zweite Plätze und einen ersten Platz. Über 2000 Tänzer aus verschiedenen Ländern haben an dieser Meisterschaft teilgenommen. Nur wenige kehrten mit Pokalen heim, die Magdeburgerinnen bekamen gleich drei - alle in Hip-Hop-Formationen. Auf den Siegerpodesten standen neben Trainerin Caroline Haase u.a. Jasmin Walter, Lilli Neum, Lina Leuschner, Lea-Theresa Lorenz, Naomi Grace Agbanari und Luise Martin. Zudem tanzten sich Nancy Bäm, Michele Lerche, Sina Walter, Hjördis Luisa Sager, Lea Kriependorf, Greta Henze, Kim Isabell Dinter und Julia Lehmann in die Herzen der "Dutch Open"-Jury. Über einen ersten Platz in der Kategorie Solo Juniors freute sich zudem Sabrina Tost.

"Ich bin wirklich stolz auf meine Schützlinge", verrät Caroline Haase. Vor allem, weil es ein schöner Erfolg zum 60-jährigen Bestehen der Tanzschule sei.

Der nächste Höhepunkt wird nicht lange auf sich warten lassen. Für den 12. März ist im Herrenkrug Hotel der große Frühlingsball geplant.