Magdeburg l Mit neuen Veröffentlichungen startet der regionale Tourismusverband ins neue Jahr. Im Gepäck hat er zu den Messen jetzt sowohl das neue regionale Gastgeberverzeichnis für 2014/2015, als auch eine attraktive neue Regionalbroschüre unter dem Titel "Eine Zeitreise durch die Jahrhunderte". Vorgestellt wird darin Kultur, Architektur und Natur, die es in der Region Magdeburg-Elbe-Börde-Heide zu entdecken gibt. Ergänzt wird die Prospektfamilie im neuen frischen Layout mit einer aktualisierten Regionalkarte mit Rad- und Wanderwegen.

Als zentrale Koordinierungsstelle für den Elberadweg im Bereich Mitte hält der Verband auch die neuesten Informationen für Radler bereit. Seit wenigen Tagen liegt das druckfrische Handbuch Elberadweg 2014 vor, ein unverzichtbares Material für die Reiseplanung der Radler. Ergänzt wird es durch eine Neuauflage des Elberadweg-Journals "RADtour von Wittenberg bis Wittenberge". Mit Blick auf die Beliebtheit des Elberadwegs als Nummer eins in Deutschland und die Ereignisse im vergangenen Jahr sagt Irene Mihlan, Geschäftsführerin des Verbands: "Gerade nach dem Hochwasserjahr steht bei vielen Pedalrittern eine Tour entlang der Elbe an oberster Stelle."

Alle Broschüren können kostenlos über den Service-Bereich unter www.elbe-boerde-heide.de oder direkt beim Tourismusverband bezogen werden.

Der Magdeburger Tourismusverband Elbe-Börde-Heide hat seinen Sitz im denkmalgeschützten Haus der Romanik in Nachbarschaft zum Magdeburger Dom. Der Verein ist einer von sechs regionalen Tourismusverbänden Sachsen-Anhalts. Mit Erlebnisprogrammen zu den Themen Strasse der Romanik, Technik, Freizeit, Natur, Schösser, Parks und Gärten, Radwandern/Wandern/Wasserwandern und Geschichte sollen die Besucher und am Land Interessierten konkrete Tipps für ihren Aufenthalt in der Region erhalten.

Kontaktadresse: Magdeburger Tourismusverband Elbe-Börde-Heide e.V., Domplatz 1b, 39104 Magdeburg; Tel. 0391/73 87 90, Fax: 0391/73 87 99, E-Mail: info@elbe-boerde-heide.de, Internet: www.elbe.boerde-heide.de