Magdeburg (ha) l Ein bislang unbekannter Täter hat am Sonnabend von einem 11-Jährigen die Herausgabe seines Handys erpresst. Der Unbekannte war dem Jungen und seinem Freund gegen 15.30 Uhr von einer Bushaltestelle im Stadtteil Kannenstieg bis zu einem Hauseingang in der Johannes-R.-Becher-Straße gefolgt. Hier bedrohte der Jugendliche die beiden Jungen und forderte die Herausgabe ihrer Handys. Aus Angst vor Schlägen übergab der 11-Jährige sein Handy an den Tatverdächtigen. Dieser flüchtete damit in Richtung Magdeburger Ring. Laut einem Polizeisprecher soll der Täter ca. 16 bis 18 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß gewesen sein. Er hat kurze dunkle Haare und war bei der Tat u.a. mit einer schwarzen Strickmütze sowie dunklen Nike-Turnschuhen bekleidet.