Magdeburg (rr) l Die Ausstellung "Stefan Wewerka - schlagartige veraenderung" ist noch am heutigen Donnerstag, 6. Februar, sowie am Freitag im Forum Gestaltung, Brandenburger Straße, zu sehen. Die retrospektiv angelegte Ausstellung ist die erste Exposition von Wewerka (Magdeburg 1928 - 2013 Berlin) in seiner Geburtsstadt überhaupt.

Es sind rund 80 Einzelwerke bzw. Werkgruppen aus allen Schaffensphasen des Künstlers versammelt. Beispiele seiner Stuhl-Skulpturen finden sich darin ebenso wie einige für TECTA entworfene Möbel, etwa der berühmte Einschwinger, der "Fächertisch" M1 oder der dreibeinige Stuhl B1. Skizzen und Zeichnungen veranschaulichen Wewerkas architektonische Ideen, Radierungen seine druckgrafische Arbeit.

Öffnungszeiten: 14 bis 18 Uhr