Magdeburg (pl) Bei der Kontrolle eines Autos der Marke BMW fanden Polizeibeamte in der Nacht zum Freitag erhebliche Mengen Bargeld und Drogen. Gegen 22 Uhr hatten Beamte des Zentralen Einsatzdienstes das Auto mit den zwei Männern auf der Großen Diesdorfer Straße in Magdeburgs Stadtteil Sudenburg kontrolliert. Bei der Überprüfung der Personalien des 26-jährigen Fahrers fiel auf, dass der Mann aus dem Bördekreis wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bereits polizeilich bekannt ist. Ein vor Ort durchgeführter freiwilliger Drogentest fiel bei dem Mann positiv auf Amphetamine aus. Daraufhin durchsuchten die Beamten das Fahrzeug und fanden mehrere tausend Euro Bargeld in kleinen Scheinen bei ihm und seinem 31-jährigen Beifahrer, der ebenfalls polizeibekannt ist. Zusätzlich hatten die beiden Männer weitere Betäubungsmittel in Form mehrerer Tütchen mit kristalliner Substanz und ein Messer dabei. Nach Abschluss der Ermittlungen wurden die zwei Tatverdächtigen im Laufe des heutigen Freitags wieder auf freien Fuß gesetzt, teilte Polizeisprecherin Christin Penger mit.