Es ist wieder so weit: Magdeburg sucht den leckersten Cocktail der Landeshauptstadt. Steffen Kittler (Likido-Lounge), Frank Richter (M2) und Marcus Krümmling (M2) laden am 23. März, ab 18 Uhr zur mittlerweile 11. Cocktailmeisterschaft ins Maritim. Das Motto lautet wie immer: Alles kann, eines muss. Die Pflichtzutat des Jahres ist dieses Mal ein Niehoffs-Vaihinger-Fruchtsaft, egal ob Kirsch-, Banane-, Apfel- oder wie Steffen Kittler es mag, mit Maracuja. Hauptsache ist, es wird saftig. Das Besondere: Erstmals werden somit auch Null-Promille-Cocktails ins Rennen gehen können. Vielleicht zum Vorteil der Juroren, die im vergangenen Jahr schließlich an bis zu 30 Cocktails mit Rum genippt haben.

Über Geschmack, Aussehen, Aroma und Garnitur lässt sich natürlich streiten. Aber das wird an diesem Abend die Aufgabe der Jury sein, zu der MDR-Moderatorin Susi Brandt, Sparkassensprecher Mathias Geraldy, SchokoMedia-Gesellschafter Jens Laaß, Maritim Barchef Falk Döring, Volksstimme-Redakteurin Karolin Aertel, der Barchef des Herrenkrug-Parkhotels Frank Krakow sowie die einstige Abtshof-Marketing-Leiterin Ilona Borchers gehören werden. Durch den Abend führt in bewährter Manier Holger Tapper. Nach der Meisterschaft, die gegen 21 Uhr enden wird, geht es im Likido mit Musik aus dem Hause Alexander Ninow, alias DJ Alex weiter.

Wer mitmachen möchte, kann sich via E-Mail an info@likido.de die Unterlagen zuschicken lassen. Einsendeschluss ist am 17. März. Likido-Chef Steffen Kittler, der selbst auch noch mal bei vielen Gastronomen anklopfen möchte, hofft auf viele Teilnehmer. "Magdeburg ist zwar keine Millionenstadt, hat aber eine experimentierfreudige Barkultur", sagt er. Besonders die Frauen haben den Shaker fest in der Hand. Während er sich an Zeiten erinnern kann, in denen es lediglich zwei bis drei Barkeeperinnen waren, sei der Schnitt heute bei fünfzig-fünfzig. Im vergangenen Jahr sind gar die ersten drei Plätze von ihnen belegt worden. Den Sieger-Cocktail "Sweet Love" mixte Mica Nikolic aus dem Daniel`s.

Cocktailmeisterschaft: Am 23. März, ab 18 Uhr in der Piano-Bar des Maritim Hotels. Der Eintritt ist frei.