Magdeburg (rr) l Einen wahren Ansturm hat am Sonnabend der Verkauf von Kostümen aus dem Theater-Fundus im Magdeburger Opernhaus erlebt. Als um 10 Uhr die Türen zum Garderobenfoyer geöffnet wurden, strömten zig Besucher, die bereits vor der Tür angestanden hatten, die Treppen hinunter, um aussortierte Kostüme aus früheren Produktionen des Theater zu erstehen. Die Preise lagen je nach Material und Verzierungen zwischen 15 Euro und um die 200 Euro pro Kostüm. Von knapp 1000 angebotenen Stücken seien bis zum Toresschluss um 14 Uhr die allermeisten verkauft gewesen, sagte Kostümdirektor Stephan Stanisic. Er wertete den Verkauf als vollen Erfolg. Alle zwei Jahre veräußert das Theater nicht mehr benötigte Kostüme vom Bikini bis zum Ballkleid , um im Fudus Platz für neue Stücke zu schaffen.