Altstadt (kt) l Seit mehr als 20 Jahren ist - natürlich in wechselnder Besetzung - das Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt im Konzertleben aktiv. Wo es auftritt, bringt es Füße zum Wippen, Finger zum Schnipsen und erntet regelmäßig Stürme der Begeisterung. Seit 1999 leitet Ansgar Striepens, Posaunist, Komponist und Arrangeur, das Ensemble, das sich seither zu einer der besten Jugend-Big-Bands Deutschlands emporgearbeitet hat. Auch international kann die Band überzeugen. Sie gastierte bereits in Belgien, Israel, Kanada, Polen und Schweden.

Am heutigen Donnerstag (13. Februar) um 19.30 Uhr spielt das Orchester im Schauspielhaus an der Otto-von-Guericke-Straße auf.

Auf dem Programm stehen Titel wie "Sugar" von Bob Florence im Breitband-Sound, aber auch Adaptionen von deutschen Volksliedern, die eigens für die Band geschrieben wurden. Eines der schon legendär gewordenen Arrangements Striepens` ist das vom "Mackie-Messer-Song" aus der Dreigroschenoper, das wieder ins Programm aufgenommen wurde.

Mehr Informationen zum Jugendjazzorchester unter www.lmr-san.de/jjo