Magdeburg (jw) l Rund drei Dutzend Kleingärtner der Sparte Am Hopfengarten haben am Sonnabend bei einem Treffen vor Ort von Stadträten Aufklärung zu deren Entscheidung für den Bau einer Werkstraße gefordert. Anwesend waren mehrere Stadträte von SPD und CDU, die sich teils unbequemen Fragen der erbosten Kleingärtner stellen mussten. Der Bau der neuen Werkstraße für den Sket-Industriepark, der Ende Januar mehrheitlich im Stadtrat beschlossen worden war, bedeutet das Aus für 49 Parzellen der Anlage. Sie sollen bis Ende November dieses Jahres geräumt werden. Dagegen wehren sich betroffene Kleingärtner. 20 Widersprüche gingen ein, einige Betroffene kündigten Klage gegen die schon erfolgte Kündigung der Parzellen an. Mehr zum Thema in der Printausgabe der Volksstimme am Montag.