Magdeburg (kt) l Schlappe für Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD): Eine knappe Ratsmehrheit (24 zu 21 Stimmen, 3 Enthaltungen) beerdigte am Donnerstag seine Vision von einem repräsentativen Gymnasiumsneubau neben dem Rathaus. Auf Antrag der Christdemokraten wandelte der Rat den von der Verwaltung empfohlenen Grundsatzbeschluss zum Neubau in der Innenstadt in einen Sanierungsbefehl um.

Demnach soll der alte Berufsschulkomplex An der Steinkuhle (drei Objekte im DDR-Bautyp "Erfurt") bis 2017 zum Standort für ein vierzügiges Gymnasium entwickelt werden. Weil dieses Projekt preiswerter umzusetzen ist, zum Gelände ein Sportplatz sowie Turnhallen gehören und die MVB eine neue Straßenbahntrasse in der Nachbarschaft planen, erwärmte sich eine Mehrheit aus CDU/BfM, FDP, future! sowie einzelnen Linken und Grünen für die Alternative zum Innenstadtneubau.