Magdeburg (ad) l Bei der Comedy Lounge am heutigen Dienstag (4. März), 19 Uhr, in der Festung Mark treten dieses Mal Wolfgang Grieger, Johnny Hollywood, Kevin Gerwin auf. Nach den Erfolgen seiner Shows in Gehörlosenzentren beschloss Grieger sich erneut auf die Bretter, die den Wald bedeutet haben, zu begeben. Zutaten: zwei Esslöffel Quatsch, viel Musik und ein gut durchgehangenes Stück Firlefanz. Johnny Hollywood ist ein "Midlife-Crisis-Survivor", er ringt mit seinen Pfunden, erzählt von seinem früheren Leben als Marlboro Man, von den Erlebnissen mit seiner ausgeflippten Familie und der Gründung seiner eigenen Kampfsportart. Als gebürtiger Amerikaner hat Johnny auf beiden Seiten des Atlantiks so manches erlebt und schildert ein Leben, in dem sich viele finden können. Kevin Gerwin ist ein ehemaliger Hauptschüler aus dem Ruhrgebiet, der durch die Welt zieht, um der Menschheit zu beweisen, dass beides kein Makel sein muss. Wäre da nicht noch die Sache mit der Kindheit neben dem Atomkraftwerk, könnte man eigentlich glauben, der junge Mann wäre ruhig und behütet im beschaulichen Hamm-Uentrop aufgewachsen.