Magdeburg (rr) l Zu gleich drei Einbrüchen in Einfamilienhäuser ist es am Wochenende in Magdeburg gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, nutzten Einbrecher in Nordwest am Sonnabend in der Zeit von 19.10 Uhr bis 21.30 Uhr die Abwesenheit der Hauseigentümer, um über die Garage in das Haus einzudringen. Hier wurden den Angaben zufolge sämtliche Räumlichkeiten durchsucht und aus dem Flur eine Handtasche mit Bargeld, persönlichen Ausweisdokumenten und einem Handy entwendet. Der spätere Einsatz eines Fährtensuchhundes sei erfolglos geblieben, sagte ein Polizeisprecher.

Bei einem weiteren Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Planetensiedlung gelangten die Täter über die Gebäuderückseite gewaltsam in das Haus. Die Tatzeit liegt zwischen Sonnabend, 14.30 Uhr, und 0.15 Uhr. Auch hier wurden sämtliche Räume betreten und das Mobiliar durchsucht. Als Diebesgut erlangten die Täter hier ein Handy sowie Schmuck.

Der dritte Fall ereignete sich zwischen Sonnabend, 10 Uhr, und Sonntag, 1.30 Uhr, in Diesdorf, wo Unbekannte zunächst ein Fenster im Obergeschoss eingeschlagen hatten, nachdem sie zuvor offensichtlich vergeblich versucht hatten Fenster im Erdgeschoss aufzuhebeln. Anschließend wurde das gesamte Obergeschoss des Hauses durchsucht und durchwühlt. Neben einem Handy erbeuteten die Täter eine größere Bargeldsumme. Die Kripo prüft, ob zwischen den einzelnen Einbrüchen Zusammenhänge bestehen.