Die Giraffentaufe soll am 16. März um 15 Uhr im Giraffenhaus stattfinden.

Das Zoo-Programm sieht bis dahin vor, dass die Körpergröße des Tiers am 9. März um 15 Uhr von einem Tierpfleger gemessen werden soll. Am 8. und 9. März haben Kinder, die zum Zoobesuch eine Plüschgiraffe mitbringen, freien Eintritt.

Zur Auswahl stehen die Namen Ebo, Kito und Thano.
Hier könne Sie direkt abstimmen, wenn Sie an der Verlsoung teilnehmen möchten.

Oder Sie senden Ihren Favoriten per Post an
Volksstimme
Lokalredaktion Magdeburg
Bahnhofstraße 17
39104 Magdeburg

oder per E-Mail an lokalredaktion@volksstimme.de

Einsendeschluss ist Mittwoch, der 12. März. Unter allen Teilnehmern, die Namen und Anschrift sowie die Telefonnummer angeben, werden drei mal zwei Karten für "Giraffe hautnah" verlost. Die Gewinner können den Giraffen des Zoos samt dem noch namenlosen Jungtier dann einen Besuch abstatten und einen Blick hinter die Kulissen des Giraffengeheges werfen.

Magdeburg l Der Giraffenjunge im Magdeburger Zoo bekommt einen Namen. Die Tierpfleger haben drei Vorschläge unterbreitet, über die auch die Volksstimme-Leser mitentscheiden und gewinnen können.

Giraffenfreunde sollten sich Sonntag, 16. März, dick in ihrem Kalender anstreichen: An diesem Tag nämlich wird der vor einem Monat im Magdeburger Zoo geborene Giraffenjunge von Zoodirektor Dr. Kai Perret getauft. Gegen 15 Uhr werden dazu an diesem Tag Muttertier und der bis dahin namenlose Giraffen-Knabe zum Giraffenhaus gelockt. Die Tierpfleger haben drei Namensvorschläge gesammelt, über die auch die Volksstimme-Leser abstimmen und nebenbei drei mal zwei Karten für "Giraffe hautnah" gewinnen können (siehe Infokasten). Auch die Zoobesucher können sich an der Namenswahl beteiligen, denn im Giraffenhaus ist auch eine Box für Stimmzettel aufgestellt.

Gut zu rufende Namen

Zur Wahl stehen die Namen Ebo, Kito und Thano. Zoo-Sprecherin Regina Jembere erläutert: "Es ging darum, dass das Tier einen zum Afrika-Thema passenden Namen bekommt." Dabei haben sich die Tierpfleger jedoch nicht davon leiten lassen, dass hinter einem der Vorschläge eine bestimmte Bedeutung steckt. "Wichtig war vor allem nämlich auch, dass es sich um einen kurzen Namen handelt", erläutert Regina Jembere. Grund: Das Giraffenkind soll lernen, auf seinen Namen zu hören. Und das geht erfahrungsgemäß bei Giraffen am besten mit kurzen Namen, die dem Tier auch gut zugerufen werden können. Bei aller Freude über das jüngste Exemplar einer Rotschild-Giraffe im Magdeburger Zoo: So recht zum Knuddeln ist das Baby nicht geeignet. Und das liegt nicht an der stattlichen Größe von inzwischen mehr als zwei Metern. Vielmehr hat Mutter Fleur auf ihren Nachwuchs immer ein wachsames Auge unter ihren langen Wimpern. Und eine Giraffenmutter, die ihr Kind in Gefahr sieht, weiß auszuteilen. "Es ist daher auch für unsere Tierpfleger nicht möglich, zu nahe an das Jungtier heranzukommen", sagt die Zoosprecherin.

Zum Abschätzen der Höhe ebenso wie für die Taufe wird die Mutter mit Giraffen-Pellets angelockt, und ihr weicht das Jungtier bislang nicht von der Seite. Der Giraffenjunge lässt sich davon noch nicht beeindrucken, da her sich naturgemäß während seiner ersten Monate allein von Muttermilch ernährt. Die Pellets als besonderes Schmankerl für die treusorgende Mutter bestehen aus gepressten Lupinen, denen wichtige Mineralien zugefügt sind.

Nicht allein Zoo-Besucher rund Tierpfleger verfolgen die Entwicklung des Giraffenkalbs aufmerksam - auch Zoo-Direktor Kai Perret beobachtet das schnelle Wachstum des Tiers genau. Gegenüber der Magdeburger Volksstimme sagte er am gestrigen Mittwoch: "Jede Giraffe hat ihren eignen Charakter. Das hat sich im Falle des diesjährigen Nachwuchses einmal mehr gezeigt: Das Jungtier ist sehr neugierig und geht schon jetzt sehr nahe an die Besucher heran." Und zwar so nahe, wie es der Zoodirektor noch nie erlebt hat.

Anderthalb bis zwei Jahre wird das Tier in Magdeburg bleiben. "Bis dahin wird es die stattliche Größe von vier bis viereinhalb Metern erreichen", sagt der Zoodirektor. Schon jetzt ist der Jungbulle in die Zuchtliste aufgenommen, wird dann in einem noch unbekannten Zoo seine Heimat finden. Selbst einen eigenen Giraffenbullen wird der Magdeburger Zoo bis dahin kaum aufnehmen. Zur Erinnerung: Dirk, der Vater des noch namenlosen Jungtiers, war im vergangenen Jahr gestorben. Kai Perret: "Wir haben aber derzeit eine ideale Gruppengröße bei den Giraffen." Wermutstropfen für die anreisenden Besucher: So sie sich statt für Straßenbahn, Fahrrad oder Spaziergang fürs Auto entscheiden, müssen sie an der Baustelle vorbei: Bis voraussichtlich Mitte kommender Woche ist die Kreuzung Schöppensteg / Am Vogelgesang gesperrt. Die Zufahrt zum kostenpflichtigen Zoo-Parkplatz ist bis dahin nur aus nördlicher Richtung möglich.

Beachten Sie auch unsere Bilderstrecke mit aktuellen und älteren Aufnahmen aus dem Familienleben der Magdeburger Giraffen!

Giraffen-Leben in Magdeburg

Magdeburg (ri) l Giraffen sind für den Magdeburger Zoo ein großes Thema. Hier einige Bilder von früher und von heute.

  • 2014: Familienzusammenführung für Giraffen im Magdeburger Zoo. Foto: Zoo Magdeburg

    2014: Familienzusammenführung für Giraffen im Magdeburger Zoo. Foto: Zoo Magdeburg

  • 2014: Familienzusammenführung für Giraffen im Magdeburger Zoo. Foto: Zoo Magdeburg

    2014: Familienzusammenführung für Giraffen im Magdeburger Zoo. Foto: Zoo Magdeburg

  • Das ist das 2014er-Giraffenkalb wenige Tage nach der Geburt. Archivfoto: Stefan Harter

    Das ist das 2014er-Giraffenkalb wenige Tage nach der Geburt. Archivfoto: Stefan Harter

  • 2014: Giraffenmutter Fleur (vorn) wenige Tage vor der Geburt ihres vierten Kalbs.

    2014: Giraffenmutter Fleur (vorn) wenige Tage vor der Geburt ihres vierten Kalbs.
    Quelle: Archivfoto: Zoo

  • Auch die Biber-Post thematisierte die Magdeburger Giraffen – zum 60. Gründungstag des Magdeburger Zoos im Jahr 2010.

    Auch die Biber-Post thematisierte die Magdeburger Giraffen – zum 60. Gründungstag des Ma...

  • Fleur mit ihrem namenlosen Sohn Zoo Magdeburg - allerdings der im Jahr 2010 geborene. Archivfoto

    Fleur mit ihrem namenlosen Sohn Zoo Magdeburg - allerdings der im Jahr 2010 geborene. Archivfo...

  • Pressefest im September 2010: Zoodirektor Kai Perret, Justizministerin Angela Kolb und mdr-Redakteur Christoph M. Pischel füttern Giraffen. Archivfoto: Jana Halbritter

    Pressefest im September 2010: Zoodirektor Kai Perret, Justizministerin Angela Kolb und mdr-Red...

  • Tierpflegerin Susann Paelcke gibt Tibor ein Küsschen. Archivfoto

    Tierpflegerin Susann Paelcke gibt Tibor ein Küsschen. Archivfoto

  • Noch nie ist Patrick Staufenbiel Giraffen so nah gekommen. Am 17.5.2013 war es dann soweit, aus einem ganz einfachen Grund: Der Namensvorschlag

    Noch nie ist Patrick Staufenbiel Giraffen so nah gekommen. Am 17.5.2013 war es dann soweit, au...

  • Thabo nimmt vergangenes Jahr Kontakt zum Blessbock auf. Im November zog das Tier in den Too von Szeged in Ungarn um. Archivfoto: Zoo

    Thabo nimmt vergangenes Jahr Kontakt zum Blessbock auf. Im November zog das Tier in den Too vo...

  • Rückblick ins Jahr 2013: Giraffenmutter

    Rückblick ins Jahr 2013: Giraffenmutter "Femke" stupst ihre noch namenlose "Tochter" an, als w...

  • Dirk (r.) kam 2003 aus Antwerpen nach Magdeburg. inzwischen ist der Vater vom noch namenlosen 2014er-Giraffenbaby verstorebn. Hier im Bild sein erster Flirt mit Lulu in Magdeburg. Archivfoto: Viktoria Kühne

    Dirk (r.) kam 2003 aus Antwerpen nach Magdeburg. inzwischen ist der Vater vom noch namenlosen ...

  • Giraffen-Kind  im Magdeburger Zoo, April 2013. Archivfoto: Zoo

    Giraffen-Kind im Magdeburger Zoo, April 2013. Archivfoto: Zoo

  • Thabos Abreise in den Zoo Szeged in Ungarn im November 2013. Archivfoto: Zoo

    Thabos Abreise in den Zoo Szeged in Ungarn im November 2013. Archivfoto: Zoo

  • Thabos Abreise nach Ungarn im vergangenen Jahr. Archivfoto: Zoo

    Thabos Abreise nach Ungarn im vergangenen Jahr. Archivfoto: Zoo

  • Giraffen-Baby im Magdeburger Zoo April 2013. Archivfoto: Zoo

    Giraffen-Baby im Magdeburger Zoo April 2013. Archivfoto: Zoo

  • Giraffenfamilieim Februar 2012:im Magdeburger Zoo: Mutter Fleur, Vater Dirk und das damals noch namenlose Giraffenkind. Archivfoto: Zoo

    Giraffenfamilieim Februar 2012:im Magdeburger Zoo: Mutter Fleur, Vater Dirk und das damals noc...