Magdeburg (rs) l Die Schriftstellerin Anja Tuckermann hat am 1. März ihre Arbeit als neue Magdeburger Stadtschreiberin aufgenommen. Die in Berlin lebende Autorin und Journalistin wird in Magdeburg bis zum 30. September dieses Jahres tätig sein.

Die Nachfolgerin von Bernd Wagner stellt sich am 19. März im Forum Gestaltung der interessierten Öffentlichkeit vor. Die Moderation übernimmt ihr Vorgänger Bernd Wagner.

Anja Tuckermann wurde 1961 geboren. Sie schreibt unter anderem Romane und Theaterstücke für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Für ihre Werke wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis für "Denk nicht, wir bleiben hier! - Die Lebensgeschichte des Sinto Hugo Höllenreiner" (2005) und mit dem Friedrich-Gerstäcker-Preis. Sie ist viel auf Reisen, wohnt aber in Berlin, wo sie auch aufgewachsen und zur Schule gegangen ist. Beim "Salonabend der Neuen Mittwochsgesellschaft" stellt sich Anja Tuckermann am 19. März der Öffentlichkeit vor. Beginn der Veranstaltung im Forum Gestaltung in der Brandenburger Straße 10 ist um 19.30 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die neue Stadtschreiberin Anja Tuckermann war von der Jury aus über 60 Bewerbungen ausgewählt worden. Bodenständigkeit und Weltoffenheit prägen ihr mehrfach preisgekröntes Werk, in dem sie sich häufig dem Leben von Minderheiten widmet.

Sie wird aus ihren neuesten Arbeiten lesen, mit Bernd Wagner, ihrem Vorgänger im Amt, und dem Publikum über ihre Vorstellungen und Erwartungen zu ihrem Aufenthalt in Magdeburg diskutieren.