Magdeburg (pl) | Eines der interessantesten Gebäude in Magdeburg ist die "Grüne Zitadelle" auf dem Breiten Weg, auch Hundertwasserhaus genannt. Es ist eines der letzten Architektur-Projekte, die der weltberühmte Künstler Friedensreich Hundertwasser kurz vor seinem Tode entworfen hat.

Ab dem heutigen Sonnabend, 29. März, ist in der Grünen Zitadelle eine umfangreiche Ausstellung zu sehen, in der ein Auszug aus dem vielfältigen graphischen Werk des Künstlers sowie zahlreiche Dokumentationen über dessen Architekturprojekte präsentiert werden. "Im Einklang mit der Natur zu bauen und zu leben", das war die Lebensphilosophie von "Friedensreich Dunkelbunt Regentag Hundertwasser", wie sich der Künstler selbst nannte. Zu sehen ist die Ausstellung täglich von 10 bis 18 Uhr.