Altstadt (ha) l Der "Schamame" Kurt Mondaugen und die Magdeburger Independent-Band "Verfolgte vom Orchester" laden heute Abend zu einer sehr speziellen Veranstaltung in das Forum Gestaltung, Brandenburger Straße 10, ein.

Laut Ankündigung "surfen sie über die Bewusstseins-oberflächen der Gegenwart und begegnen dabei der Jahrhundertflut, sprechenden Ostkühlschränken im Morgengrauen, dem lokalen Stadtmarketing, Otto von Guerickes Erfindung des Nichts und dem Schamanenfasching in Magdeburg-Neustadt." Schließlich habe Magdeburg laut Kurt Mondaugen eine lang zurückreichende Tradition schamanistischer Großexperimente, wie zum Beispiel die "Vakuum-Festspiele" von Otto von Guericke 1656. Am Ende ihrer Performance wollen die Künstler zusammen mit allen Anwesenden "die Grenzen der Wahrnehmung durchbrechen".

Eine nicht ganz ernst gemeinte Multimediashow mit Spoken-Word-Poetry, Musik, Pyro-Effekten, Hypnose und Transzendenzerfahrung erwartet die Besucher. Alle, die "an und für sich unerklärliche Gegenstände aus ihrem Leben" mitbringen, erhalten zudem ermäßigten Eintritt.

Wer sich auf das "Schamanismusfestival" einlassen will: Beginn ist um 20 Uhr. Karten kosten 8 Euro.

Kontakt unter Tel. 8864197.