Cracau (mö) l Wenn Magdeburgs Oberbürgermeister Kitas und Schulen eröffnet, sind die Reporter nicht weit. Auch die Schmaz-Reporter der Grundschule Am Pechauer Platz mischten sich gestern unter die Journalisten und hielten die feierliche Übergabe ihrer sanierten Grundschule im Bild fest. Am Freitag hat Oberbürgermeister Lutz Trümper gemeinsam mit Sachsen-Anhalts Kultusstaatssekretär, Jan Hofmann, die sanierte Grundschule offiziell zur Nutzung übergeben. "Zu spät", wie die stellvertretende Grundschulleiterin Beate Beinhoff schmunzelnd feststellte, "die Kinder haben die Schule schon längst für sich eingenommen." Seit Februar wird wieder am Pechauer Platz unterrichtet.

"Den Schülern und Lehrern der Grundschule stehen jetzt sehr gute Unterrichtsbedingungen zur Verfügung", sagte der Oberbürgermeister anlässlich der Übergabe des Schulgebäudes. "Ich freue mich, dass die Europäische Union und das Land Sachsen-Anhalt die Sanierung dieses Schulstandortes mit einer maßgeblichen Summe unterstützt haben."

In die Sanierung der Grundschule "Am Pechauer Platz" wurden rund 1,2 Millionen Euro investiert. Mit 987000 Euro stammt der größte Teil der Summe aus Fördermitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Der Eigenanteil der Landeshauptstadt Magdeburg lag bei 188000 Euro.

Die notwendigen Arbeiten für die Sanierung des Schul­standortes nahmen anderthalb Jahre in Anspruch. Im Erdgeschoss des Schulgebäudes wurden unter anderem der Speiseraum auf die doppelte Fläche vergrößert und drei Fachunterrichtsräume für Informatik, Fremdsprachen und Niederdeutsch geschaffen.