Magdeburg | Die Freude ist riesengroß. Der Pokal bleibt in Magdeburg! Die "Guardian Angels" haben auf der 7. Deutschen Cheerdance Meisterschaft ihren Titel verteidigt und sich am vergangenen Wochenende für die Europameisterschaft qualifiziert. In der Kategorie Theme-Dance präsentierten die Sportlerinnen ein mitreißendes Programm, das mit einer temporeichen Flucht vor der Polizei startete.

Zu Unrecht inhaftiert, ertanzten sich die Gefängnisinsassinnen Anna Kuchel, Anne-Sophie Becker, Catharina Pabst, Jeanett Meier, Vanessa Wacker, Jacqueline Lingner, Lisa Rothenberg, Manuela Rahne, Susann Lobe und Vanessa Schüttler den Weg aus der Zelle und stellten im Finale klar: "We are Good Girls" (Wir sind gute Mädchen).

Die Choreographie von Trainerin Jacqueline Lingner begeisterte Jury und Publikum, sodass sie als amtierende Deutsche Meister ihren Titel verteidigen und zum zweiten Mal in Folge in die Landeshauptstadt holen konnten. Wie im vergangenen Jahr präsentierten sich die Magdeburger Engel zudem in der Kategorie "Cheerdance" und erklommen in dieser erstmals einen Treppchenplatz und sicherten sich somit ein Ticket für die Teilnahme an der EM 2014. "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meines Teams, da wir unsere gesteckten Ziele verwirklichen konnten.

Die Titelverteidigung war ein wichtiger Schritt, um der nationalen Konkurrenz zu zeigen, dass man auch zukünftig mit uns rechnen muss. Dass wir uns zusätzlich für die Europameisterschaft qualifizieren konnten, ist ein klares Zeichen dafür, dass sich das harte Training der letzten Monate gelohnt hat und meine Strategie aufgegangen ist", so die Trainerin Jacqueline Lingner. Zeit zum Ausruhen bleibt den Magdeburger Engeln jedoch nicht, denn in einer Woche fliegen sie in die USA, um sich auf den IASF Dance Worlds mit dem Rest der Welt zu messen.