Magdeburg (ad) l Ein 35-jähriger Vierfach-Bahnschwarzfahrer aus Magdeburg muss ins Gefängnis. Der 35-Jährige war bereits per Haftbefehl gesucht worden. Er wurde bei einer Kontrolle der Bundespolizei am Mittwochnachmittag auf dem Bahnhof Magdeburg-Sudenburg gestellt. Die Staatsanwaltschaft Magdeburg hatte den Haftbefehl nach der vierfachen Schwarzfahrt mit der Bahn und wegen diverser Diebstahlshandlungen ausgestellt. Der Mann sollte 35 Tage ins Gefängnis oder insgesamt 554 Euro Strafe zahlen. Ihm wurde die Festnahme noch vor Ort ausgesprochen. Da er die Geldstrafe nicht zahlen konnte, wurde er Mittwochabend in die Justizvollzugsanstalt Burg überstellt.