Magdeburg l Dem Romanschaffen des russischen Schriftstellers Fjodor Dostojewski kann man sich auf vielfältige Weise nähern und dadurch immer wieder neu erschließen. Einen solchen Versuch wagt heute Abend Prof. Gudrun Goes bei ihrem Vortrag "Das skandalöse Fest: Die \'großen` Romane von Fjodor Dostojewski" im Literaturhaus Magdeburg e.V., Thiemstraße 7. In seinen Romanen werden Festsituationen gestaltet, die zum Skandal "umkippen" und die die Ordnung zerstören. Goes begibt sich mit den Protagonisten (und ihren Zuhörern) auf diese Feste. Die Gemeinschaftsveranstaltung mit der Literarischen Gesellschaft Magdeburg e.V. beginnt um 18 Uhr.