Magdeburg l Die Badegäste am Kinderstrand des Neustädter Sees können in diesem Jahr vom Handtuch aus beobachten, wie ihr neues Umkleidehäuschen wächst. Bei laufendem Badebetrieb sollen die Bauarbeiten beginnen und noch bis zum Jahresende fertiggestellt sein.

Bereits vor zwei Jahren wurden der Abriss und der Neubau der Kassenhäuschen und Umkleidegebäude beschlossen. Der erste Bauabschnitt ist abgehakt, noch in diesem Monat soll der zweite folgen. Vollständig saniert worden ist schon der FKK-Strand. In einem neu errichteten Gebäude haben dort Umkleiden und Sanitäranlagen Platz.

Baden bleibt auch am Kinderstrand möglich

Im zweiten Bauabschnitt soll der komplette Kinderstrand aufgewertet werden. Auch dort ist ein neues Umkleidegebäude geplant. Bis die Badegäste die neuen Räume nutzen können, wird jedoch noch ein Sommer vergehen. "Bis zur Fertigstellung des neuen Umkleidegebäudes sollen die vorhandenen Gebäude weiter genutzt werden", sagt Rathaussprecherin Cornelia Poenicke auf Volksstimme-Anfrage.

Denn unterbrechen sollen die Bauarbeiten den Badespaß nicht etwa. "Durch Absperrungen der Baustelle wird gesichert, dass der Badebetrieb auch im Bereich des Kinderstrandes möglich bleibt", erklärt die Rathaussprecherin. Wenn das Wetter mitspielt, beginnt das Naherholungszentrum die Saison am 15. Mai.

Der zweite Bauabschnitt am Naherholungszentrum Neustädter See soll bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein. Insgesamt stehen dafür 520 .000 Euro zur Verfügung, zum Großteil aus Mitteln der Städtebauförderung.

Bilder