Magdeburg (rs/ad) l Zwei Kinder und zwei Erwachsene sind bei einem Wohnungsbrand an der Faulmannstraße 4 im Stadtteil Salbke am Donnerstagmorgen verletzt worden. Die vier Hausbewohner erlitten eine Rauchvergiftung. Wie die Polizei inzwischen bestätigte, handelt es sich um Brandstiftung. Bei den Tatverdächtigen soll es sich um zwei 18-jährige Magdeburger handeln. Die beiden sollen vor dem Brand in die Wohnung eingebrochen sein. Das Feuer hatten sie wahrscheinlich gelegt, um ihre Spuren zu verwischen.

Einer der beiden 18-Jährigen wurde noch vor Ort durch die Polizei gefasst, der zweite Täter flüchtete zunächst. Er konnte jedoch in unmittelbarer Tatortnähe aufgrund der Personenbeschreibung gestellt werden. Ein Alkoholtest bei beiden ergab Werte von 1,4 und 2,4 Promille.

Bilder