NeueNeustadt l Freunde des Zoos und der Affenhaltung können sich freuen. Zur Eröffnung des neuen Affenhauses werden mindestens 10 Schimpansen in das neue Areal einziehen. Der Zoo Münster gab am Freitag bekannt, dass er eine Gruppe von acht Schimpansen in den Magdeburger Zoo abgeben wird. Anlass sind Platznöte für die Gorillas. Der Koordinator des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) für Schimpansen hatte am Donnerstag dem Wechsel nach Magdeburg zugestimmt. Somit werden mit den schon hier beheimateten Schimpansen "Nana" und "Wubbo" insgesamt zehn Primaten von den Besuchern zu bestaunen sein.

Magdeburgs Zoochef Kai Perret bestätigte den Wechsel am Freitagabend. "Der Umzug einer ganzen Schimpansengruppe wird eine große Herausforderung." Perret steht nun vor der Aufgabe, die Menschenaffen in Magdeburg zu integrieren.

Die Vorbereitungen dafür laufen. Zwei Pfleger aus Magdeburg werden im Juni nach Münster fahren und dort Kontakt zur Gruppe aufbauen. Nach dem Wechsel ziehen befristet zwei Kollegen aus dem Münsteraner Zoo als Bezugspersonen mit nach Magdeburg.

Auch Perret selbst kommt dabei eine Rolle zu. Der heutige Magdeburger Zoochef war bis 2003 leitender Angestellter im Zoo in Münster und kennt die Schimpansen dort noch - und die Schimpansen kennen ihn. Erst kürzlich hatte der Münsteraner Schimpansenanführer "Karlchen" Magdeburgs Zoochef Kai Perret bei einem Besuch in Münster wiedererkannt. "Karlchen hat mich sofort aufgefordert, an die Scheibe zu kommen", beschreibt Perret die Situation.

Für die erfolgreiche Zusammenführung mit "Nana" und "Wubbo" stehen die Chancen auch gut. "Wubbo" sei als Männchen nicht so dominant und werde sich vermutlich schnell dem stärkeren "Karlchen" unterordnen, hofft Perret. Ähnliches gelte für Schimpansendame "Nana", die unter den Schutz von "Karlchen" fallen dürfte. Grundsätzlich werde der Zoo sehr behutsam vorgehen. Es gebe weder Zeitdruck noch Platznöte, weil das neue Affenhaus bei Bedarf eine Trennung der Schimpansen ermögliche. Eine Zucht sei ebenfalls nicht ausgeschlossen. In Münster war sie wegen der Platznöte nicht erwünscht.

Mit Eröffnung des Affenhauses ziehen erstmals auch Krokodile in den Magdeburger Zoo mit ein. Die beiden Exemplare der Gattung Stumpfkrokodile sind jeweils rund ein Meter lang, kommen aus dem Düsseldorfer Zoo und haben derzeit im Leipziger Zoo ein vorübergehendes Zuhause gefunden, bis das Affen- und Krokodilhaus in Magdeburg öffnet. Dafür gibt es nach den langen Streitigkeiten endlich einen Termin: Magdeburgs affenstarkes Haus öffnet am 17. Juli.